Referenzen


Das Universitätsklinikum Aachen betreibt über eine Tochtergesellschaft das Portal "FallAkte Plus". Es bietet einen eFA-Zugang auch für andere Kliniken oder für Ärztenetzwerke im ambulanten Bereich. Darüber hinaus nutzen bereits 3 "Use Cases" am Universitätsklinikum Aachen eFA-Plattformen in voller inhaltlicher Tiefe, um mit externen Partnern aus dem ambulanten und stationären Bereich bei der gemeinsamen Versorgung der Patienten eng zusammenzuarbeiten. Ein schrittweiser Ausbau ist geplant.

Steckbrief:


Beteiligte:

  • Use Case 1 (Kardiologie):
    • UKA: Klinik für Thorax-, Herz-, und Gefäßchirurgie
    • St. Antonius Hospital Eschweiler - Klinik für Innere Medizin und Kardiologie
    • Niedergelassene Kardiologen der Region
  • Use Case 2 (Reha-Anschlussbehandlung):
    • UKA: Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
    • Rehaklinik Schwertbad
    • Median Rehazentrum Bernkastel-Kues
  • Use Case 3: (Traumanetzwerk Aachen)
    • UKA: Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie - Traumazentrum
    • 14 beteiligte Krankenhäuser im Traumanetzwerk, im Umkreis von 100-200 Kilometern (davon 5 mit eFA-Schnittstelle im Klinikinformationssystem, d.h. für intensive Nutzung)
    • Perspektivischer Ausbau auch mit Partner-Kliniken in Belgien und den Niederlanden

Unterstützte Behandlungsprozesse:

  • Use Case 1 (Kardiologie):
    • Zweitmeinung
    • Verlegung zu OP/Rückverlegung 
    • Weiterbehandlung stationär/ambulant
    • Elektronischer Austausch von Herzkathederbildern, -filmen und -befunden, OP-Berichten und Arztbriefen
  • Use Case 2 (Reha)
    • Verlegung nach Wirbelsäulen- oder Hüft-OP in die jeweilige Rehaklinik zur Weiterbehandlung
  • Use Case 3 (Traumanetzwerk):
    • Zweitmeinung bei Schwerstverletzten und Polytrauma-Patienten
    • Verlegung ins UKA zu Spezialbehandlungen
    • elektronische Einsicht in sämtliche Fallbezogene Daten, inkl. Röntgenbilder, Labor etc. durch das UKA für Zweitmeinung/Therapieentscheidung
    • Fallbezogene Konferenzen zwischen mehreren Kliniken

Zahlen und Fakten:

  • Bisher insgesamt 850 Behandlungsfälle in den 3 Use Cases
  • Partner insgesamt: 18 Krankenhäuser, 2 Rehakliniken, 23 niedergelassene Ärzte
    (Stand Juni 2010)

IT-Partner:

  • FallAkten-Portal: Siemens (Soarian IC)
  • Integration eFA-Schnittstelle in Klinikinformationssysteme:
    • SAP (i.s.h. med)
    • Siemens (medico//s)
    • iSOFT Health GmbH
    • Agfa (Orbis) - angekündigt
    • Tieto - angekündigt
    • Microsoft Deutschland GmbH

 Stand: August 2010

 

Kontakt:

Dr. med. Silke Haferkamp
Tel.: 0241/80-80389
E-Mail: shaferkamp@ukaachen.de

Stefan Rothhardt
Tel.: 0241/80-88799
E-Mail: srothhardt@ukaachen.de