Koblenz, 9. Dezember 2015

Deutschlandweite elektronische Fallakte: Universitätsklinikum Aachen setzt auf Kooperation mit CompuGroup Medical Deutschland AG und der VISUS GmbH


Für die Weiterentwicklung ihrer elektronischen Fallakte hat sich die Healthcare IT Solutions GmbH, Tochterunternehmen des Universitätsklinikums Aachen, für die Plattform-Lösungen CGM JESAJANET von CompuGroup Medical Deutschland AG und JiveX von der VISUS GmbH entschieden. Die Vertragsunterzeichnung durch die beteiligten Projektpartner erfolgte im Rahmen der diesjährigen MEDICA in Düsseldorf.


Das Universitätsklinikum Aachen bietet deutschlandweit über seine 100%ige Tochter Healthcare IT Solutions GmbH (HITS) eine umfassende sektorenübergreifende Telematikplattform für Gesundheitsdienstleister an. Diese basiert auf der sogenannten elektronischen Fallakte. Nachdem der Ansatz unter dem Namen FallAkte Plus mehrere Jahre im Rahmen einiger Pilot- und Förderprojekte evaluiert wurde, hat sich die HITS auf Basis eines intensiven Auswahlverfahrens für eine Partnerschaft mit CompuGroup Medical Deutschland AG und VISUS entschieden. Ziel der Kooperation ist die gesicherte Verstetigung der bisherigen Verfahren und die Überführung in einen Regelbetrieb mit hoher Reichweite. Die genannten Kooperationspartner nutzten die Fachmesse MEDICA, um finale Details des Kooperationsprojektes abzustimmen und die entsprechenden Verträge zu unterzeichnen.


Die im Zuge der Kooperation eingesetzten Plattform-Lösungen CGM JESAJANET von CompuGroup Medical Deutschland AG und JiveX von VISUS eröffnen einen bedarfsgerechten, schnellen und einfachen Weg zur sektorenübergreifenden Zusammenarbeit. Volker Lowitsch, Geschäftsführer Healthcare IT Solutions GmbH blickt deswegen optimistisch auf die zukünftige gemeinsame Kooperation "Mit den beiden bewährten Produkten stellen wir die FallAkte Plus vor dem Hintergrund des E-Health-Gesetzes zum genau richtigen Zeitpunkt auf ein stabiles Fundament. Die Verbreitung der Services der FallAkte Plus kann nun mit hoher Geschwindigkeit weitergehen."


Auch Michael Franz, Vice President Business Development der CompuGroup Medical Deutschland AG, Geschäftsbereich HIS zeigt sich sehr zufrieden mit der Vertragsgestaltung: "Wir freuen uns darüber, dass wir durch die gemeinsam realisierten Services unsere Erfahrung und Reichweite erneut wirksam für gesteigerte Versorgungsqualität und höhere Patientensicherheit zum Einsatz bringen können." Jörg Holstein, Geschäftsführer der VISUS hebt den besonderen Aspekt der Interoperabilität hervor: "Die interoperable Kommunikationsplattform des Universitätsklinikums Aachens ist richtungsweisend und zukunftsorientiert. Daher bringen wir hier gerne unsere IHE-Kompetenz in der telemedizinischen Kommunikation ein." Durch die Kooperation kann ab sofort jeder Gesundheitsdienstleister, unabhängig von Sektor, Größe, Lage oder Trägerschaft, Verfahren auf der Basis von gemeinsam nutzbaren elektronischen Fallakten in kürzester Zeit aufbauen und etablieren.


zurück

 
Healthcare IT Solutions GmbH
Pauwelsstraße 30
52074 Aachen


Telefon
+49 241 80-80011

Fax
+49 241 80-82473

E-Mail
info@hit-solutions.de

Web
www.hit-solutions.de